Juden
adorno
schoenberg
port bou
C O N S I D E R A T I O
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Geschätzte Interessenten!

Eine Auflistung unserer bisher durchgeführten Veranstaltungen finden Sie hier.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Vorankündigung!

Bei jeweils freiem Eintritt:

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

am Samstag von 17 bis (ca.) 18 Uhr im
"Quo vadis?", 1., Stephansplatz 6 (im Durchgang zwischen Stephansplatz und Wollzeile):

14.12.2019: Advent- und Weihnachtsgedichte
Es lesen: Wolfgang Vasicek u.a.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

am Samstag von 17 bis (ca.) 18 Uhr im "Quo vadis?", 1., Stephansplatz 6 (im Durchgang zwischen Stephansplatz und Wollzeile):

18.1.2020: Heinrich Heine

Es liest: Wolfgang Vasicek

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Donnerstag, 23.1.202018:00 Uhr im Russischen Kulturinstitut (RKI), 4., Brahmsplatz 8 

(angenehm erreichbar über U1-Station Taubstummengasse - mit Lift in der Mitte der Station zum Ausgang Brahmsplatz):

Univ.Prof. Dr. Aleksei Kozyrev (Institut für Philosophie, MGU Lomonossov)

über das

Leben und Wirken des russischen Religionsphilosophen Sergei Bulgakow (1871 im Russischen Reich - 1944 in Frankreich)

Vortrag auf russisch.
(Dolmetsch Wolfgang Vasicek)

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


Vergiß die Zeit! Vergiß die Meinungen! Erhebe dich ins Grenzenlose! Und wohne im Grenzenlosen!

(Dschuang Dsi)
© Wolfgang Vasicek
Hinweisen möchten wir auf Europas Kulturzeitung "Lettre International", dessen Texte die Vielfalt und das hohe Niveau europäischen und internationalen Kulturdiskurses bezeugen.

На русском:
интересные статьи на высоком уровне о мире русской культуры, русского языка и т.д. в журнале "Русский мир" - новый выпуск можно скачать здесь.

Также интересный журнал высокого качества: "Русская мысль".


© Johanna Zeh

Lesenswertes finden Sie

» hier

Bei geschlechtsneutralem Sinn ggf. Schreibung nur in "männlicher" Form. Orthographie weiter und mit Überzeugung nach Reglement bis 1996.





© Alexander Estis
© Johanna Zeh